Mittwoch, 5. April 2017

Marmorkuchen- Gugelhupf- Osterjause- Gebäck



Nicht mehr lange und Ostern steht vor der Tür! Bekommt ihr da auch so viel Besuch und möchtet eure Gäste zum Kaffee und der Osterjause mit einem saftigen Kuchen überraschen?
Dann hätte ich da was für euch!
Meinen liebsten Kuchen! Selbst gebackenen, super flaumigen und saftigen Marmorkuchen!
Mit extra viel Kakao und einem Schuss Rum. Na, wer möchte da ein Stück?



Die Osterjause schmeckt doch immer am besten, wenn sie zum Schluss mit einem saftigen Stück Kuchen abgerundet wird. Ich habe für euch einen saftigen und sehr flaumigen Marmorkuchen gebacken. Er eignet sich perfekt als köstliches Dessert und wird euch sicher sehr gut schmecken!

Für eine Gugelhupfform benötigt ihr:

  • 150g Staubzucker
  • 180g Butter
  • 300g Mehl -ich habe fein gemahlenes Weizenmehl verwendet-
  • 4 Eier
  • 2 TL Vanillezucker oder Vanilleextrakt
  • 1 TL Backpulver
  • 130ml Milch
  • 20g Kakao -den Dunklen, nicht den hellen für heiße Schokolade-
  • 3 EL Rum
  • 1 Prise Salz


Eiklar vom Eigelb trennen und Eiklar zu Eischnee mixen.

Butter, Dotter, Vanilleextrakt und Puderzucker sehr schaumig rühren.

Mehl mit Backpulver vermengen und abwechselnd mit der Milch zur Butter-Zucker-Masse zugeben.
Eischnee unterheben und Teig zu gleicher Menge in zwei Schüsseln geben.

In einem Teil Rum unterheben, in der anderen Hälfte den Kakao.
Nochmals gut durchrühren, ohne den Eischnee zu zerstören. :-)


Eine Gugelhupfform gut mit Backtrennspray aussprühen.

Abwechselnd Kakao- und Rum- Masse übereinander schichten.
Oberfläche glattstreichen und im nicht vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-und Unterhitze für ca 50 Minuten backen lassen.

Nadelprobe machen, kurz auskühlen lassen und Kuchen aus der Form stürzen.

Mit Puderzucker bestreut zu Kaffee oder Tee servieren.


Gutes Gelingen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen