Samstag, 25. Februar 2017

Faschingskrapfen-Berliner-Kreppel-Pfannkuchen




Wir sind ja gerade mitten in der Faschingszeit und der Faschingshöhepunkt mit den vielen Umzügen und Festen rückt näher. In den Bundesländern leider viel mehr als in Wien, aber auch hier gibt es einige, zumindest kleinere Umzüge.

In Österreich und ich glaube auch in Süddeutschland heißt die Süßspeise, die dann alle essen und überall erhältlich ist, Faschingskrapfen. Viele kennen sie aber auch als Berliner, Kreppel, Pfannkuchen usw.

Ich wollte sie einmal selber backen und bin dabei auf ein altes Rezept gestoßen.
Meine selbstgemachten wurden zwar nicht ganz so hübsch wie die gekauften, aber Eigenproduktion schmeckt doch immer einfach am besten!

Und ein hübsches, helles Rändchen haben sie auch. Nach dem dritten Mal backen, aber das müsst ihr ja nicht weitererzählen ;-)

Montag, 13. Februar 2017

Pudding Brezeln


Unlängst wurde ich von einer treuen Blogleserin gefragt, ob ich nicht ein Rezept für Puddingbrezeln austüfteln könnte. Und so habe ich mich ans Werk gemacht und einfach mal drauf losgebacken. Und das gleich mehrmals.

Der Teig ist in diesem Rezept gekaufter Teig, da man mit selbst gemachtem, einfach nicht den köstlichen, gewohnten Puddingbrezen- Geschmack hinbekommt. Und glaubt mir, ich hab's probiert. Und nicht nur einmal :-) Wer's trotzdem selbst probieren möchte, benötigt dafür ein Rezept für Germteig/Hefeteig und ein Rezept für selbstgemachten Blätterteig.

Der Vorteil am gekauften ist, ihr seit auch noch schneller fertig und könnt auch noch bei kurzzeitig angekündigtem Besuch etwas selbst Gebackenes auf den Teller zaubern.