Donnerstag, 5. Januar 2017

Leichte Küche: Schwarzer Heilbutt mit Knoblauch-Paprikagemüse


Und, seit ihr alle gut und erholt über die Feiertage gekommen?

Bei uns gibt es jetzt nach dem weihnachtlichen Braten und dem köstlichen Silvester Raclette wieder leichtere Küche!
Was aber nicht heißt, dass wir jetzt eine karge Diet vor uns haben :-)

Den Anfang der gesunden Schlemmerei macht ein gegrilltes schwarzes Heilbutt-Filet mit Knoblauch-Paprikagemüse.

Dazu gibt es Naturreis, garniert mit Basilikum.
Das schmeckt nicht nur gut, sondern lässt sich auch sehr schnell zubereiten.
Wie? Dazu mehr weiter unten:


Für 2 Personen benötigt ihr:

  • 2 Heilbutt Filets
  • 120g Naturreis
  • 2 große rote Schoten Paprika
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Basilikum

Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Fischfilets waschen und mit Küchenkrepp trockentupfen.

Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Fisch und Paprikastreifen in eine Auflaufform legen und mit gepressten Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer und Olivenöl vermengen.


Reis nach Packungsanweisung kochen.

Fisch und Gemüse im Ofen für ca. 20 Minuten lang auf mittlerer Schiene braten lassen.

Wenn ihr Tiefkühlfisch verwendet, funktioniert es ganz gleich, allerdings den Fisch dann unbedingt im Ofen für etwa 5 Minuten länger braten lassen, damit er schön durchziehen kann.

Gegrillte Heilbutt-Filets gemeinsam mit Reis und Basilikum garniert servieren.


Gutes Gelingen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen