Dienstag, 16. August 2016

Ribisel-Schaumschnitte


Heute melde ich mich mit einem ganz besonderen Lieblingsrezept: Einer Ribiselschaumschnitte!

Endlich wachsen die sauren Beeren auch hierzulande und so habe ich die ersten, die ich erhalten habe gleich zu dieser süßen Köstlichkeit verarbeitet.

Schon als Kind habe ich rote Ribiseln gerne gegessen, ganz im Gegensatz zur schwarzen Johannisbeere.

Deshalb war es immer etwas ganz Besonderes, wenn es endlich frische Ribiseln zu pflücken gab und als Belohnung ein Stück vom süßen Mürbteigkuchen auf mich wartete.

Für ein Kuchenblech benötigt ihr:


  • 180g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 80g Zucker
  • 120g Butter
  • 1 Eidotter
  • 500g rote Ribiseln
  • 1 Prise Salz

Für den Schaum:

  • 4 Eiklar
  • 150g Zucker
  • +Zucker zum Bestreuen

Aus Mehl, Backpulver, Zucker, Butter, Dotter und Salz einen Mürbteig bereiten.

Auf einem eingeölten Backblech ausrollen und bei 200°C Ober-und Unterhitze für ca. 10 Minuten leicht überbacken lassen.

Währenddessen Ribiseln von den Stielen zupfen und auf dem heißen Teig verteilen.

Aus Eiklar und Zucker Schneeschaum schlagen, auf die Ribiseln streichen und nochmals stark anzuckern. Diesen Schritt empfehle ich euch trotz zusätzlicher Kalorien dringend, da die Schneemasse ansonsten zäh wird.

Schneekuchen bei 120°C solange im Rohr fertig backen, bis die Schneemasse leicht gelblich wird und der Kuchen fertig gebacken ist. (nochmals ca. 10-15 Minuten)



Ribiselschaumschnitte in gleich große Stücke schneiden, abkühlen lassen und genießen!



Gutes Gelingen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen