Montag, 21. März 2016

italienisches Gemüsesugo


Für alle Menschen die (so wie ich) gerne Nudeln essen und ihr Sugo dazu lieber selbst zubereiten möchten, gibt es heute ein einfaches Rezept für ein italienisches Gemüsesugo von mir.

Das Sugo lässt sich einfach zubereiten und schmeckt viel besser als fertiges Sugo aus dem Supermarkt.

Wer mehrere Portionen vorkocht, kann es einfrieren und bei Bedarf auftauen, so spart ihr auch noch Zeit, wenn es mal schneller gehen muss.

Für 4 Portionen benötigt ihr:


  • 1 Zucchini
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Fenchel
  • 1 roten Paprika
  • 750ml Tomatensauce
  • 2 große Fleischtomaten
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund Basilikum
  • 1/2 Bund Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • ev. Parmesan

Für das Sugo Gemüse waschen, putzen, Zwiebel und Knoblauch in kleine Stücke schneiden.

Den Fenchel zuerst in Scheiben, dann in nochmals quer in kleine Stücke schneiden, Zucchini der Länge nach in Streifen schneiden und dann klein würfeln.

Paprika ebenfalls kleinschneiden.

Wasser in einem Topf erhitzen, Tomaten oben kreuzweise einschneiden und kurz überbrühen lassen.

Danach die Tomatenhaut abziehen, Strunk entfernen und Tomaten fein würfeln.

Wer keine Kerne im Sugo mag, kann vorher auch noch das Tomatenwasser entfernen.

Vom Basilikum vier Zweige beiseite legen, den Rest der Blätter gemeinsam mit dem Oregano fein hacken.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zugeben, glasig dünsten.

Restliches Gemüse, bis auf die Zucchini- und Tomatenstücke hinzufügen und für einige Minuten scharf anbraten, dabei umrühren nicht vergessen.

Zucchini, Tomaten und Tomatensauce zugeben und zugedeckt für 5 Minuten köcheln lassen.

Am Ende der Garzeit Basilikum und Oregano hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gemeinsam mit den gekochten Nudeln servieren.

Mit Basilikumzweigen garnieren und anrichten.

Wer es richtig italienisch mag, kann auch noch Parmesan hinzufügen. :-)

Gutes Gelingen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen