Freitag, 26. Februar 2016

Dinkelmischbrot


Das Wochenende steht vor der Türe, der Großteil von uns freut sich über längeres Ausschlafen und was gibt es danach schöneres als frisches Frühstücksgebäck am Morgen.

Zu diesem Zweck habe ich mich für euch ans Brotbacken gemacht und ein leckeres Dinkelmischbrot hergestellt.

Das Rezept ist zugegebenermaßen etwas zeitaufwendig, allerdings gibt es dazwischen immer wieder mal längere "Aufgehzeiten", in denen ihr euch mit anderen Dingen beschäftigen könnt.

Insgesamt erhaltet ihr etwa 1,5 kg Brot, welches sich übrigens auch toll auf Vorrat einfrieren lässt.

Wie ihr das Dinkelmischbrot zubereitet, findet ihr in folgendem Beitrag:

  • 1 Päckchen Dinkel Sauerteigextrakt (30g)
  • 2 Päckchen Trockengerm zu je 7g
  • 600g Dinkelvollkornmehl
  • 200g Einkornmehl
  • 200g Roggenvollkornmehl
  • 1 EL Chia Samen
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 1 EL Leinsamen
  • 2 TL Salz
  • 750g lauwarmes Wasser
  • 1/2 TL gemahlener Anis
  • 1/2TL gemahlener Fenchel
  • 1/2 TL gemahlener Kümmel
  • 1/2TL gemahlener Koriander (die Körner, nicht die Pflanze)


Gewürze, Mehle, Sauerteigextrakt, Samen und Kerne, Germ und Salz miteinander vermengen und mit lauwarmen Wasser zu einem Teig verkneten.

Die Masse an einem warmen Ort (z.b. Backofen bei max. 50°C) für 2 Stunden lang aufgehen lassen.

Teig durchkneten und in eine gut eingefettete Backform geben.

Gemeinsam mit einer Schale Wasser in den lauwarmen, nicht vorgeheizten Ofen stellen und bei 200°C Ober- und Unterhitze für 80 Minuten lang backen lassen.

Das fertig gebackene Brot stürzen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.


Gutes Gelingen und viel Freude am Nachbacken!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen