Sonntag, 31. Januar 2016

One Pot Pasta oder Pasta aus einem Topf



One Pot Pasta. 

Der Name sagt eigentlich schon alles über die Zubereitung aus. :-) Trotzdem und eigentlich auch gerade deswegen, bin auch ich dem Kochtrend des noch jungen Jahres gefolgt.

Ich habe das Originalrezept der amerikanischen Paradehausfrau Martha Stewart etwas abgewandelt, da man die Pasta mit so ziemlich allen Zutaten, die man gerade im Haus hat, zubereiten kann. 
Zeitlich lässt sich das Gericht auch in der Mittagspause zubereiten, da die Nudeln insgesamt nur so lange benötigen, wie auf der Packung angegeben wird.

Ehrlich gesagt war ich zuerst etwas skeptisch, da viele Essenstrends doch auch geschmacklich etwas gewöhnungsbedürftig sind, allerdings hat mich diese Version dann doch vollends überzeugt.

Tatsächlich entsteht trotz der Verwendung von nur einem Topf eine geschmacklich vielfältige Pastasauce, die auch ernährungstechnisch alle Register zieht.

Wie ihr die Pasta zubereitet, findet ihr in nachfolgendem Rezept.


Sonntag, 24. Januar 2016

Penne mit Kürbis Garnelen Kokos Sauce



Penne mit Kürbis Garnelen Kokos Sauce sollen es heute sein.

Nachdem sich meine Gäste nicht zwischen Italienisch und Asiatisch entscheiden konnten, dachte ich mir, dass ich es einfach einmal mit einem Crossover versuche.

Und tadaaa....entstanden sind Penne mit Kürbis Garnelen Kokos Sauce.

Klingt gewöhnungsbedürftig, schmeckt allerdings köstlich!

In diesem Sinne: Frohes Nachkochen und einen schönen Start in die neue Woche!


Für das Rezept benötigt ihr für 3 Personen:

Sonntag, 10. Januar 2016

Mango-Mohn-Kuchen





Der heutige schelle Sonntagskuchen hat Mango und Mohn zum Thema.

Das Rezept lässt sich super einfach zubereiten und schmeckt einfach lecker!





Für eine 28cm Durchmesser- Springform benötigt ihr:

  • 1 Mango
  • 100g gemahlenen Mohn
  • 3 Eier
  • frisch geriebene Limettenschale einer ganzen, unbehandelten (!) Limette
  • 100g Zucker
  • 80g Butter
  • 40g Mehl
  • 1 Messerspitze Salz
  • zum Bestreuen: 3 TL Kristallzucker, 20g flüssige Butter



Die Mango schälen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden und mit 1 TL Limettensaft vermengen.

Eiklar mit einer Prise Salz und Zucker zu steifem Eischnee schlagen.

Butter, Zucker und Limettenschale mit dem Mixer schaumig rühren. Eidotter einzeln zur Masse geben, dabei jeweils gut unterrühren.

Mohn mit Mehl vermengen und abwechselnd mit Eischnee in die Zucker-Dotter-Masse einrühren.

Mohnmasse in die eingefettete Springform füllen und mit Mangostreifen belegen. Diese dabei leicht in den Teig drücken.

Mangostreifen mit flüssiger Butter bestreichen und mit Kristallzucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C Ober- und Unterhitze etwa 40 Minuten lang backen.

Kuchen auskühlen lassen, in Stücke schneiden und genießen.

Gutes Gelingen!