Donnerstag, 29. Dezember 2016

Glücksschweinchen für Silvester und Neujahr + Gewinnspiel


*unterstützt durch Produktplatzierung

Silvester und Neujahr stehen bevor, und da verschenkt man gerne Glücksbringer an seine Freunde.
Wie ihr eure Bekannten mit selbst hergestellten Marzipanschweinchen überraschen könnt, zeige ich euch in diesem Post. 

Die Schweinchen lassen sich ganz einfach selbst herstellen. 
Die Grundzutat besteht aus Dr. Oetker Lübecker Marzipan Rohmasse

Diese wird dann in der gewünschten Farbe eingefärbt und zu herzigen Schweinchen weiterverarbeitet. 

Die Augen könnt ihr entweder mit Zuckerpaste aufmalen, oder auch, so wie ich, fertige Zuckeraugen verwenden. Durch die Kulleraugen sehen die Schweinchen lustig aus und ihr erspart euch das Anrühren der Zuckerpaste.

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Rinder Steak


Für alle Fleischtiger habe ich heute ein schnell zuzubereitendes Gericht für Silvester!

Vielleicht habt ihr ja viele Freunde eingeladen, ihr möchtet gerne gut kochen und dennoch nicht den ganzen Abend alleine in der Küche verbringen. 

Dann ist dieses Steak Gericht genau das Richtige für euch!
Perfekt -medium rare- gebraten, mit viel Fleischsaft und schnell zubereitet. Was gibt es Besseres!

Samstag, 24. Dezember 2016

Fröhliche Weihnachten!


Das Warten auf das Christkind hat ein Ende!

Ich wünsche euch frohe Weihnachten und ein schönes Fest mit euren Lieben! Ich hoffe, ihr habt ein braves Christkind und natürlich viele leckere Rezepte, die ihr euren Freunden und Verwandten über die Feiertage hinweg auftischt!

Ich möchte euch auch nocheinmal auf mein Weihnachtsgewinnspiel aufmerksam machen, ihr könnt dieses Mal ein Geschenkspaket von Wiener Zucker gewinnen. Mehr dazu hier in diesem Post.

Vielen Dank für eure tolle Unterstützung in diesem Jahr! Ich habe so viel positives Feedback, Anregungen und Zuspruch von euch erhalten.

Ihr seit wirklich tolle Leser und es freut mich sehr, dass ihr Freude an meinen Rezepten und Kochideen habt!


Ich wünsche euch fröhliche Feiertage!

Alles Liebe, eure Gudrun


Mittwoch, 21. Dezember 2016

Panna Cotta mit Amarena Fabbri Fruchtspiegel

*gesponserter Beitrag

Heute habe ich ein original italienisches, altes Familienrezept für euch gekocht.
Panna Cotta mit Amarena Fabbri Sauerkirschen Fruchtspiegel.

Für alle, die noch ein schnelles und köstliches Dessert für das Weihnachtsessen oder das Silvestermenü suchen: Probiert es doch damit!

Die Panna Cotta macht viel her und vor allem, ihr könnt sie schon vor dem Essen vorbereiten.
Dann habt ihr mehr Zeit für eure Gäste und einen schönen, festlichen Abend!

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Schneemann Cupcakes mit Mascarpone-Kokos Frosting + Gewinnspiel

*gesponserter Beitrag

Hallo ihr Lieben!
Heute melde ich mich mit Schneemann Cupcakes mit Mascarpone-Kokos Frosting bei euch.
Weihnachten steht ja schon vor der Türe und dieses Wochenende ist schon das vierte Adventwochenende!

Bei mir war es ein arbeitsintensiver Monat, wie eigentlich immer im Dezember, wo es noch einmal stressig wird, bevor das heurige Jahr dahin ist. 

Trotzdem habe ich mir die Freude nicht nehmen lassen und für euch ein Weihnachtsgewinnspiel organisiert. Heute in freundlicher Zusammenarbeit mit Wiener Zucker.
Bevor es jedoch weiter zum Gewinnspiel geht, möchte ich euch das Rezept für die süßen Schneemann Cupcakes nicht vorenthalten. 

Sonntag, 4. Dezember 2016

Lebkuchen Krampus und Nikolaus


Heute steht mein Blogpost ganz im Zeichen von Krampus und Nikolaus.
Nur noch einmal -für den Krampus- beziehungsweise zweimal -für den Nikolaus- schlafen und das erste große Vorweihnachtsfest ist da!

Morgen sind ja bei uns in Österreich und auch in Bayern überall Krampusläufe, auf die dann am 6. Dezember das große Nikolausfest folgt. Ich kann mich noch erinnern, dass ich als Kind immer so aufgeregt war, bis mich zuhause endlich am Abend vom 6. Dezember der Niklaus besucht hat.

Und natürlich freuen sich da alle Kinder -auch die ganz großen- auf gut gefüllte Nikolaussäckchen. 

Eine schnelle Rezeptidee habe ich dazu für euch vorbereitet. 

Krampus und Nikolaus Honig-Lebkuchen! Mehr dazu im Beitrag.

Mittwoch, 30. November 2016

Restaurantbesuch: Ali Ocakbasi Vienna

Bild: Ali Ocakbasi Vienna

In Wien hat ein neues, türkisches Gourmet Restaurant seine Pforten geöffnet: Das Ali Vienna

Letzte Woche war ich dort zum Blogger Late Lunch geladen. Wir durften uns durch die gehobene, anatolische Küche durchkosten und hatten dabei einen wirklich gelungenen Abend.


Gleich einmal vorweg: Das Essen war unheimlich lecker! 

Es gab köstliche Vorspeisenteller, unheimlich viele verschiedene Fleischsorten, perfekt zubereitet am hauseigenen Holzofengrill, und natürlich nicht zu vernachlässigen, köstliche, aber zum Glück nicht zu süße Desserts.

Sonntag, 20. November 2016

saftiger Kürbiskuchen-Pumpkin Pie


Bei meinem heutigen Rezept dreht sich alles um Kürbiskuchen. Und zwar um super saftigen Kürbiskuchen!

Ideal für Thanksgiving, Halloween, Weihnachten oder einfach, wann immer man Kürbis zuhause hat und Lust auf Süßes hat.

Als gebürtige Steirerin geht Kürbis ja sowieso immer, egal ob als Kürbiskernöl, als Beilage zu saftigem Fleisch oder in Aufläufen.

Auch die gerösteten Kerne schmecken lecker! Dabei ist es ganz egal, ob sie als Zutat in Broten verwendet werden oder zum Knabbern für einen Fernsehabend dienen.

Falls euch also danach ist, diese nicht wegwerfen, sondern vom Rest trennen, salzen und bei 200°C Ober- und Unterhitze im Ofen für 20-30 Minuten lang rösten lassen - dabei mehrmals wenden.

Nun aber weiter zu meinem Kürbiskuchen-Rezept.

Donnerstag, 10. November 2016

bunter Wintergemüse Auflauf


Die Tage werden langsam kürzer und eigentlich meint man, heimisches Gemüse damit nicht mehr sonderlich abwechslungsreich.
Dass dies nicht sein muss, zeigt mein heutiger bunter Wintergemüse Auflauf.

Ein richtiges Soulfood für gemütliche Winterabende!
Da mischen sich Pastinaken unter Erdäpfel, violette Karotten unter Lauchstangen, Zwiebel werden mit Herbstrüben kombiniert und alles wird abgerundet von roten und gelben Rüben.

Ein buntes Durcheinander also, köstlich, kombiniert mit Eiern, Käse und herrlich duftenden Gewürzen! Worauf wartet ihr also, auf geht's, ran an die Kochlöffel!

Mittwoch, 2. November 2016

Lokalvorstellung: Health Kitchen


Ich war wieder einmal essen. 
Diesmal in der Health Kitchen mitten im 7. Wiener Gemeindebezirk. 
Das charmante Lokal liegt in der Zollergasse 14, einer Seitenstraße, nicht unweit der Mariahilferstraße. 
Ich habe mich dort mit Christopher, dem Inhaber der Health Kitchen getroffen.

Dienstag, 25. Oktober 2016

Apfelstrudel-Muffins


Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich ein Rezept für super flaumige Apfelstrudel Muffins für euch, die selbst beharrliche Muffinverweigerer von den köstlichen, kleinen Minikuchen überzeugen werden.

Der klassische, helle Muffinteig wird dabei mit gebratenen Apfelstückchen, in Rum getränkten Rosinen und mit hauchdünnen Mandelblättchen gefüllt. Dabei kommt die Fülle zirka in die Mitte des Muffins, damit der Teig schön saftig bleibt und sich das Aroma von Apfelstrudel im ganzen Küchlein verteilen kann.

Samstag, 15. Oktober 2016

Pastinakenkuchen


Man kann mit Gemüse Süßes backen?

Das viel mir zuerst ein, als ich zum ersten Mal von Gemüsekuchen gehört hatte.

Aber funktioniert das auch mit frischen Pastinaken?

Ich habe es einfach ausprobiert und bin vom Ergebnis äußerst positiv überrascht -
Der Kuchen schmeckt sooo herrlich saftig, frisch und lecker!

So sehr, dass ich mich frage, wieso ich das nicht schon viel früher ausprobiert habe.

Daher: Ein klares Daumen hoch für Kuchen mit Pastinaken und eine eindeutige Nachback-Empfehlung von mir!

Für einen Kuchen benötigt ihr:

Samstag, 8. Oktober 2016

herbstliches Rezept für Zwetschgen-Weintrauben-Kuchen


Fabelhaftes Herbstwetter!

Jetzt, wo die Tage wieder kürzer werden, freuen wir uns auf kuschelige Stunden zuhause, mit einer Tasse Tee und einem guten Buch.
Ich habe für euch dazu ein köstliches Genießer-Rezept für herrlich duftenden Zwetschgen Weintrauben Kuchen!

Ihr benötigt für eine Kuchenform:

Mittwoch, 28. September 2016

gegrilltes Lachssteak mit Ratatouille-Gemüse


Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es für euch ein Rezept für gegrilltes Lachssteak mit Ratatouille Gemüse.

Vielleicht wäre das ja eine Idee für euer heutiges (low carb) Abendessen?

Ich persönlich esse Fisch ja immer sehr, sehr gerne und so habe ich gestern frische Lachssteaks bei meinem Fischhändler des Vertrauens am Naschmarkt erstanden.

Falls ihr euch bis dahin noch nicht über die Zubereitung von frischem Fisch darübergetraut habt: Der einzige Trick beim Grillen ist, den Fisch zuerst an der Hautseite anzubraten.

Ich möchte euch übrigens noch einmal auf mein Gewinnspiel im vorigen Post aufmerksam machen: Ihr könnt eine ganze Reihe an unterschiedlichen Gewürzen gewinnen!

Näheres dazu findet ihr in diesem Post.

Samstag, 17. September 2016

pflanzlicher Liptauer mit Oz. Liptauergewürzzubereitung plus Gewinnspiel

Enthält Werbung*

Heute möchte ich euch oz. Gewürze vorstellen, die beste Gewürze in praktisch stapelbaren, hübschen und hochwertigen Tiegelchen in der Größe von je 1 Unze (ounce: oz.) verpacken.

Entstanden ist die Marke aus der Idee heraus, dass kostbare Gewürze meist in zu großen Mengen verpackt verkauft werden und man davon lieber weniger, dafür aber in höchster Qualität nimmt.

So bleibt das Gewürz hochwertig und man nimmt nur so viel von der Natur, wie man wirklich braucht.

Ich habe mir für euch dazu ein pflanzliches Liptauerrezept einfallen lassen, dass dem tierischen Original geschmacklich um nichts nachkommt.

Außerdem habt ihr heute die Möglichkeit, eine Almrausch Gewürzrolle mit 5 verschiedenen Gewürzen von oz. zu gewinnen.

Mehr dazu weiter unten im Text:

Samstag, 10. September 2016

Beerenauflauf mit Himbeeren und Brombeeren



Herbstzeit ist Beerenzeit! 

Deshalb gibt es für euch heute einen wirklich einfach nachzukochenden Beerenauflauf, frisch aus dem Ofen.

Verwendet habe ich Himbeeren und Brombeeren, ihr könnt aber natürlich auch andere Früchte verwenden.

Bei diesem Foto habe ich meine romantische Seite entdeckt. Alle verwendeten Blumen sind übrigens tatsächlich auf meinem Fensterbrett gewachsen.

Und als stolze Stadtgärtnerin, wohnhaft mitten im Wiener Häuserwald, muss man sie natürlich herzeigen.

Hier findet ihr das Rezept zum Beerenauflauf:

Freitag, 26. August 2016

Rote-Rüben-Risotto/ Rote-Bete-Risotto


Das Wochenende naht und der Wochenendeinkauf steht bevor.

Aber wieso sich dabei nicht gleich einmal etwas Gutes tun und einen fleischfreien Tag einlegen?

Am Markt gibt es gerade frische rote Rüben, wie man rote Bete in Österreich nennt! Wisst ihr, dass man dabei nicht nur die köstlichen Knollen, sondern auch die schmackhaften Blätter verwenden kann?

Ihr könnt daraus Salate oder auch Smoothies in Kombination mit Obst zaubern. Eurer Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.

Ich habe dieses Mal einen Rote-Rüben-Blätter-Salat mit einem Rote-Bete-Risotto gekocht.

Wie man es zubereitet, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Montag, 22. August 2016

Ein Tag am Foodblog-Day in Wien




Am Samstag fand in Wien im Park Hyatt am Hof zum ersten Mal der Foodblog-Day in Österreich statt. Und ich durfte mit dabei sein!

Ich war schon ganz gespannt, was mich dabei erwartet und ich kann euch sagen, es war toll!


Man trifft unglaublich viele Blogger-Kollegen, bei denen man oft schon lange deren Blog mitverfolgt und man hat die Möglichkeit, diese endlich einmal live kennenzulernen.


Dienstag, 16. August 2016

Ribisel-Schaumschnitte


Heute melde ich mich mit einem ganz besonderen Lieblingsrezept: Einer Ribiselschaumschnitte!

Endlich wachsen die sauren Beeren auch hierzulande und so habe ich die ersten, die ich erhalten habe gleich zu dieser süßen Köstlichkeit verarbeitet.

Schon als Kind habe ich rote Ribiseln gerne gegessen, ganz im Gegensatz zur schwarzen Johannisbeere.

Deshalb war es immer etwas ganz Besonderes, wenn es endlich frische Ribiseln zu pflücken gab und als Belohnung ein Stück vom süßen Mürbteigkuchen auf mich wartete.

Für ein Kuchenblech benötigt ihr:

Sonntag, 7. August 2016

gegrillte Goldbrasse mit Ofengemüse und Reis


Heute gab es bei mir gegrillte Goldbrasse mit Ofengemüse und Reis.

Ich habe sie schon immer im Urlaub gerne gegessen, deshalb koche ich sie von Zeit zu Zeit auch zuhause nach.

Dieses Mal mit gegrilltem Ofengemüse mit viiiiiel Knoblauch. Den ihr natürlich auch gerne weglassen könnt. Besser schmeckt es allerdings mit. Mir zumindest. :-)

Für 2 Personen benötigt ihr:

Dienstag, 2. August 2016

Eiernockerl mit grünem Salat



Heute gibt es von mir ein klassisches, österreichisches Rezept, das gleichzeitig seit meiner Kindheit zu meinen Lieblingsgerichten zählt.

Eiernockerln mit grünem Salat.

Wieso ich euch dieses Rezept zeige?

Der klassische Nockerlteig wird mit Milch zubereitet. Wie ihr eine milchfreie Version davon zubereitet, ohne geschmackliche Einbußen zu haben, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Für alle Menschen ohne Milchallergie kann übrigens gerne normale Milch verwendet werden, das Praktische an diesem Rezept ist, dass es sich einfach je nach Bedarf zubereitet lässt.

Montag, 1. August 2016

AMA Foodblog Award- Fanship Ticket


Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich eine Bitte an euch:

Wie jedes Jahr findet auch heuer der AMA Foodblog Award statt!

Dieses Jahr nehme ich daran teil! 

Mit einem Voting von euch kann mein Blog direkt in die Liste der Top 6 Food Blogs gewählt werden und wäre somit im Finale des AMA Foodblog Awards in der Kategorie "Bester Food Blog Gesamt" !

Auch ihr könnt bis 31. August eure Stimme dazu abgeben! 

In der Kategorie "Bester Food Blog Gesamt" stimmt nicht nur die Expertenjury über die besten 6 Foodblogs ab, sondern auch ihr habt die Möglichkeit, eure Stimme abzugeben!

Nutzt daher die Chance und unterstützt mich bitte mit eurem Voting!

Denn jede einzelne Stimme zählt!

Dazu diesen Link hier aufrufen oder auf das Bild klicken, mit Facebook einloggen und auf VOTEN klicken. Schon seit ihr dabei!

Besten Dank!

Eure Gudrun





Montag, 25. Juli 2016

Pissaladière mit Zwiebeln, Paprika und Kapern


Die Gemüseernte hat gerade Hochsaison!

Von meinem Sommerurlaub sind mir aus dem Garten unserer Vermieterin jede Menge Paprika, Lauch und Zwiebeln mitgegeben worden.
Auch duftende Lavendelsäckchen haben wir erhalten! 💜

Dabei musste ich sofort an die wunderschönen, lila Felder in der Provence denken.
Deshalb gibt es heute auch den köstlichen, französischen Zwiebelkuchen bei uns zu essen.

Abgerundet habe ich die Pissaladière noch zusätzlich mit eingelegten Kapern, frisch vom Bauernmarkt aus dem Urlaub.

Für 4 Personen benötigt ihr:

Donnerstag, 14. Juli 2016

Weinbergpfirsich-Kuchen


Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich für euch einen wundervoll saftigen Weinbergpfirsich-Kuchen gebacken.

Unlängst habe ich die ersten Weinbergpfirsiche am Markt entdeckt und mir gedacht, dass sich daraus sicher eine tolle Alternative zum klassischen Marillenkuchen zaubern lässt.

Das Rezept und die Zubereitungsanleitung für ein ganzes Kuchenblech findet ihr in nachfolgendem Beitrag.

Montag, 4. Juli 2016

Quinoa Grünkohl-Schüssel mit Süßkartoffeln




Als ich letztens mein Gemüsekistl vor meiner Türe vorfand, befand sich eine leckere, aber seltene Überraschung darin:
Ein Bund frischer Grünkohl.

Bei uns nach wie vor wenig bekannt, wird er in den USA schon länger als "Superfood" gehandelt und in allen erdenklichen Formen, bis hin zum Salat gereicht.

Nicht zu unrecht, wenn man sich ansieht, was darin alles enthalten ist: Unmengen an Vitamin C, Folsäure, Eiweiß, ebenso die Vitamine A, B und K, Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen.

Also alles gute Gründe, die grüne Pflanze unbedingt einmal auszuprobieren um festzustellen dass sie nicht nur gesund ist, sondern auch köstlich schmeckt.

Das heutige Gericht kommt darüber hinaus noch mit Seidenköpfchen (Winter-Austernseitlinge), Quinoa und Süßkartoffeln gemeinsam in die Pfanne.

Wie ihr die Quinoa Grünkohl-Schüssel mit Süßkartoffeln zubereitet, erfahrt ihr in nachfolgendem Beitrag.

Dienstag, 28. Juni 2016

Zitronen-Minz-Kuchen



* Artikel enthält Produktplatzierung

Nach starken Unwettern und Regen in ganz Österreich und Deutschland hat uns der Sommer endlich wieder.

Zumindest kann ich das für Wien bestätigen.

Deshalb gibt es heute zur Erfrischung einen saftigen Zitronen-Minz-Kuchen mit einer Prise Basilikum.

Klingt etwas gewöhnungsbedürftig, schmeckt aber frisch und himmlisch.

Unterstützt hat mich diesmal Joya mit ihrem leckeren Mandel Kokos Drink. Sehr zu empfehlen als köstliche, rein pflanzliche Kuhmilchalternative.

Kräuter sind sowieso immer eine gute Möglichkeit, bekannte Gerichte aufzupeppen und so landen sie diesmal einfach im Kuchen.

Wie ihr ihn zubereitet, erfahrt ihr in nachfolgendem Post.

Mittwoch, 22. Juni 2016

Mais-Hähnchenbrust mit Kichererbsen Spinat Salat



Hallo ihr Lieben!

Ein bisschen hat es gedauert bis ich mich wieder melde, da an meiner Uni gerade Prüfungsphase ist, aber hier bin ich wieder.

Diesmal mit einem Mais-Hähnchenbrust - mit Kichererbsen - Spinat Salat.

Perfekt für warme Sommerabende, der uns ja nach einiger verregneter Zeit zum Glück endlich wieder hat.

Das Rezept stammt aus dem neuen Buch von Cornelia Poletto mit dem gleichnamigen Titel "Koch dich glücklich mit Cornelia Poletto. Frisch kochen- entspannt genießen. Erschienen im Gräfe und Unzer Verlag.

Das Buch bietet tolle Rezepte für alle, die im Alltag gerne fit und schlank bleiben oder werden möchten, allerdings immer viel beschäfigt sind und nicht allzu lange kochen möchten. Dabei sind die Zutaten immer frisch und hochwertig und man erhält tolle Tipps, wie man gute Zutaten erkennt.

Falls es mal etwas Besonderes sein soll, gibt es auch umfangreichere Rezepte, immer mit Bildern und ausführlichen Beschreibungen. Auch die Zubereitungszeit der Gerichte ist angegeben, so weiß man immer ganz genau, wie lange man benötigen wird.

Köstliche Gerichte und dabei ein Genuss ganz ohne Kalorienzählen. Was gibt es Besseres :-)

Die Rezepte reichen von Frühstück in den unterschiedlichsten Varianten, über Mittag-, bis hin zu Abendessen. Auch tolle Dessertvarianten sind dabei! Also für jeden etwas.

Ich zeige euch heute aus dem Buch das Rezept für Mais-Hähnchenbrust mit Kichererbsen Spinat Salat.

Samstag, 4. Juni 2016

Beeren-Kirsch-Tarte

* unterstützt durch Produktplatzierung


Als Sonntagskuchen gibt es bei mir diesmal in Zusammenarbeit mit Dr. Oetker eine fruchtige Beeren-Kirsch-Tarte.

Schnell gebacken und ein wenig Zeit fürs Dekorieren und schon habt ihr eine tolle Sonntagstorte!

Da ich diesmal nicht nur die Kuh, sondern auch die Henne beurlaubt habe, ist die Tarte übrigens vegan :-)

Was ihr für die fruchtig-frische Tarte alles benötigt und wie ihr sie zubereitet, erfahrt ihr in folgendem Beitrag:

Samstag, 28. Mai 2016

Spargelpasta


Noch ist Spargelzeit! Man sollte sie wirklich nutzen, da Gerichte damit einfach köstlich schmecken.

Ich habe diesmal Spargelpasta mit Mandelsauce gekocht. Einfach köstlich und sehr einfach zuzubereiten.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Für 2 Personen benötigt ihr:

Sonntag, 15. Mai 2016

Gemüsestrudel mit Tsatsiki


Heute gibt es als Sonntagsgericht köstlichen Gemüsestrudel mit griechischem Tsatsiki.

Für alle unter euch, die keine Milch vertragen oder essen möchten, habe ich die Fülle und das Tsatsiki übrigens wieder ohne Milchprodukte zubereitet. Ihr findet allerdings auch die Milchvariante beschrieben, einfach je nach Lust und Laune ausprobieren. :-)

Ein tolles Gericht, das sich gut einfrieren und wieder aufwärmen lässt, wenn man einmal schnell ein warmes Mittagessen benötigt.

Für 4 Strudel benötigt ihr:

Samstag, 7. Mai 2016

Horst Lichters Schmorhähnchen



Als morgiges Sonntagsessen habe ich für euch schon einmal Horst Lichters Schmorhähnchen mit Rosmarinkartoffeln und Kürbis vorgekocht.


Als Inspiration diente mir dabei das neue Buch "Die Lust am Kochen - Da ist sie wieder!" von Horst Lichter, erschienen im Verlag Gräfe und Unzer.

Das Kochbuch finde ich persönlich toll, da sich Horst Lichter darin für einen menschlichen und vernünftigen Umgang mit Lebensmitteln, tierischen Produkten und Tieren ausspricht und zu nachhaltigem Einkauf aus der Region anregt.

Die 70 Rezepte reichen dabei von einfach zuzubereiten bis hin zu anspruchsvoll, es ist also für jeden etwas dabei.

Horst Lichter geht es darum, bei jedem Gericht mit Liebe bei der Sache zu sein und aus allen Zutaten das Beste herauszuholen.

Die Rezepte reichen dabei von vegetarisch über Fleischgerichte bis hin zu Süßes, alles mit Zutaten aus der Region, die auf jedem Bauernmarkt zu finden sind.


Ich darf euch heute das von mir nachgekochte Rezept für Schmorhähnchen oder österreichisch, Brathendl mit Kartoffeln und Hokkaidokürbis vorstellen.

Samstag, 30. April 2016

Wiener Apfelstrudel


Lange habe ich gebraucht, bis ich ich mich über Omi´s selbstgemachten Strudelteig drübergetraut habe. 

Für alle unter euch, denen es ähnlich geht: Es ist gar nicht so schwer. Und vor allem: Geschmacklich tausendmal besser als fertiger Strudelteig.

Eine Anleitung dazu, und natürlich auch, wie man die Fülle für einen Apfelstrudel herstellt, findet ihr in nachfolgendem Beitrag.

Dienstag, 26. April 2016

Minze-Zitronen-Limonade und gegrillte Maiskolben mit Basilikumbutter


Trotz gestrigem Schneefall in vielen Teilen von Österreich und Deutschland, startet die Gartensaison schon bald wieder in vollen Zügen und so gibt es auch überall wieder neue Produkte für gemütliche Grillabende mit Freunden.

Diesmal habe ich bei Tchibo praktische Maiskolbenhalter und verschließbare Trinkgläser mit Trinkhalmen entdeckt.

Super, um sich damit nicht bei jedem Bissen die Hände schmutzig zu machen und auch toll um seine Getränke vor störenden Wespen zu schützen.

Ich habe habe mir dazu zwei neue Rezepte einfallen lassen und so gibt es heute einmal gegrillte Maiskolben mit Basilikumbutter und Minze-Zitronen-Limonade mit Gurken.



Für die gegrillten Maiskolben benötigt ihr für 2 Personen:

  • 2 vorgegarte Stück Maiskolben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Alufolie

Die Maiskolben von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und in Alufolie einwickeln.

Dann entweder für einige Minuten auf den Grill oder für ca. 10 Minuten ins Backrohr auf den Gitterrost bei 220°C Ober-und Unterhitze legen.

Dabei Wenden nicht vergessen.


Für die Basilikumbutter benötigt ihr:

  • 1 Bund Basilikum
  • 60g weiche, laktosefreie Butter
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Chilischoten, frisch gemahlen

Basilikumblätter von den Stielen entfernen, möglichst klein hacken und mit der weichen Butter, Salz, Pfeffer und Chili vermengen.

In einen Spritzsack mit einer mittelgroßen Sterntülle füllen und die fertig gegrillten Maiskolben damit garnieren.




Ebenso habe ich euch erfrischende Minze-Zitronen-Limonade mit Gurken versprochen.

Da ich diese nicht zu süß mag, habe ich für mein Rezept weniger Zucker verwendet.

Ihr könnt diesen übrigens auch durch Stevia oder Birkenzucker ersetzen. (Da Stevia sehr stark süßt, nicht vergessen, die Menge anzupassen)


Für 2 Gläser benötigt ihr:

  • 250ml frisch gepressten Zitronensaft (entspricht etwa 4-5 mittelgroßen Zitronen)
  • 1 Bio-Zitrone zum Garnieren
  • 4 Zweige Minze
  • 1/2 Bio-Minigurke
  • 550ml prickelndes Mineralwasser
  • 4 TL Zucker


Zitronen auspressen und Saft mit Zucker und Mineralwasser vermengen.

Minzblätter von den Stängeln zupfen, Gurke und Zitrone in Scheiben schneiden und alles zum restlichen Zitronensaft geben.

Gut vermischen.

Im Kühlschrank für mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

In die Gläser einschenken, eventuell mit einer Zitronenscheibe garnieren und eisgekühlt genießen.


Gutes Gelingen!


Montag, 25. April 2016

Orangen Karotten Suppe


Meine heutige Orangen Karotten Suppe ist leicht zuzubereiten und lässt sich toll ins Büro mitnehmen.

Garniert wird sie mit gerösteten Kürbiskernen.

Damit ist euer Gehirn an einem stressigen Tag gut versorgt und eure Leistungsfähigkeit wird ganz ohne Energiedrink gesteigert.

Wie ihr die Suppe zubereitet, findet ihr in nachfolgendem Beitrag:

Donnerstag, 21. April 2016

schnelles Curry


Gerade wenn es einmal schnell gehen muss, greift man häufig zu Fertiggerichten.

Dass gesundes Kochen nicht aufwendig sein muss und auch rasch gehen kann, zeigt mein heutiges schnelles Curry.


Für 2 Personen benötigt ihr:

Samstag, 16. April 2016

Steirischer Apfel-Nuss Reinling


Auf meiner Facebookseite läuft noch bis morgen um 23:59 ein Gewinnspiel, wo ihr das Buch "die Steirische Küche" von Johann Pabst und Aaron Jahrmann, erschienen im Pichler Verlag, aus dem ich euch unlängst ein Rezept vorstellen durfte, gewinnen könnt.

Das Buch bietet in 270 Rezepten einen tollen, zeitgemäßen Überblick über die steirische Küche.

Ihr könnt euch damit ein komplettes, steirisches Menü zusammenstellen. 


Das Buch gliedert sich in die Kapitel Vorspeisen, Suppen & Suppeneinlagen, Zwischengerichte, Beilagen, Salate & Co.

Das Kapitel Hauptspeisen ist gut sortiert nach Fleischsorten, Fisch findet ihr darin ebenso wie (fast) vegetarische Hauptgerichte.                                                                        

Toll ist das große Kapitel Süßspeisen, in dem ihr köstliche Torten, Strudel, Kleingebäck und sogar Sirupe findet.                                                 

Was soll man allerdings auch anderes erwarten, wenn der Küchenchef und der Chef Tournant vom 5 Sterne Hotel "Der Steirerhof" in Bad Waltersdorf, unter anderem auch ausgezeichenet mit einer "Grünen Haube" für österreichische Natur- und Vitalküche, ein Kochbuch schreiben. 

Die Rezepte darin sind einfach nachzukochen und ihr könnt euch damit Gourmetküche direkt zu euch nachhause holen.

Freitag, 8. April 2016

Rote-Bete-Linsen-Salat aus: Gemüse kann auch anders, Bettina Matthaei, 2015



In meinem heutigen Post darf ich euch ein Rezept aus dem Buch "Gemüse kann auch anders- Vegetarische Rezepte für jede Jahreszeit" von Bettina Matthaei, erschienen 2015 im GU Verlag, ISBN: 978-3-8338-3843-9 vorstellen.


Das Buch zeigt Gemüserezepte von einer vollkommen neuen, köstlichen Seite.

Die Autorin setzt dafür ihre Kenntnisse als Gewürzexpertin perfekt ein und kreiert gänzlich neue, schmackhafte Gerichte, die mal orientalisch, mal mediterran schmecken.

Die Hauptzutat bei den Gerichten ist heimisches Gemüse in den unterschiedlichsten Kombinationen.

Dabei wird 25 Gemüsesorten und Gruppen jeweils ein eigenes Kapitel von A wie Artischocke bis Z wie Zwiebel gewidmet. Dabei erfährt man viele nützliche Informationen über Herkunft, Saison, Geschmack und Zubereitungsarten der jeweiligen Sorte.
So lässt sich leicht der Überblick bewahren und immer das passende Gericht für die jeweilige Hauptzutat finden.



Im von mir heute nachgekochten Rezept (Bild oben) treffen Rote Bete, in Österreich auch Rote Rüben genannt, Belugalinsen und Heidelbeeren aufeinander.

Die Kombination klingt auf den ersten Blick recht abenteuerlich, sobald man allerdings gekostet hat verschmelzen die einzelnen Zutaten zu einem harmonischen Geschmackserlebnis.

Ich empfehle euch den Salat als Vorspeise, vielleicht ja auch in Kombination mit einem vollständigen Gemüsemenü.

Für 4 Personen benötigt ihr folgende Zutaten:

Dienstag, 5. April 2016

Blumauer Spargel mit blauem Erdäpfelstampf und Eier-Brösel-Bolognese, aus: Die Steirische Küche, Pabst, Jahrmann, 2015

Heute habe ich ein ganz besonderes Special für euch:

Vielleicht habt ihr ja schon auf meiner "about me" Seite von meinen steirischen Wurzeln gehört.




Daher freut es mich ganz besonders, euch heute ein Rezept aus dem Buch "Die Steirische Küche" von Johann Pabst und Aaron Jahrmann, September 2015, erschienen im Pichler Verlag ISBN:  978-3-85431-712-8 vorstellen zu dürfen.

Das Buch stellt viele Klassiker der steirischen Küche vor und so präsentieren Johann Pabst und Aaron Jahrmann mit viel Liebe für Gespür und Traditionen, wie man heute "steirisch kocht" und dabei auf zeitgemäße Kochtechniken und Essgewohnheiten nicht verzichten muss.

Dabei werden insgesamt 270 verschiedene steirische Rezepte vorgestellt.





Da die Spargelsaison gerade startet, habe ich für euch aus dem Buch das Rezept vom "Blumauer Spargel mit blauem Erdäpfelstampf und Eier-Brösel-Bolognese" nachgekocht. Ja, die Erdäpfel sind übrigens wirklich blau, ganz von selbst und ohne zusätzlicher Farbe ;-)


Aber wie bereitet man es am besten zu?
Wie in allen Rezepten des Buches gilt auch dieses hier für 4 Personen.

Sonntag, 3. April 2016

Quitten Zimt Orangen Marmelade


Für mein heutiges Rezept habe ich ein Rezept für die Food Blog Challenge bei @unverschwendet kreiert.

Eine tolle Initiative, die sich für das Haltbarmachen und Verkochen von industriell und privat überschüssigem Obst und Gemüse stark macht und sich der unnötigen Lebensmittelverschwendung entgegen stellt.

Bei meinem Rezept handelt es sich um eine köstliche Quitten Zimt Orangen Marmelade.

Die Aufgabe der Foodblog Challenge war entweder, ein einkochbares oder haltbar gemachtes Quitten, Kürbis oder Rosmarin Rezept zu entwerfen und zu posten.

Ich habe die Quitte dafür ausgewählt, da viele Leute nicht wissen, was sie mit dem köstlichen Obst, dass oft noch auf alten Bäumen im Garten wächst, machen können.

Für meine Quitten Zimt Orangen Marmelade benötigt ihr:

Donnerstag, 31. März 2016

Bärlauchpesto


Auf einem Spaziergang im Wiener Prater habe ich unlängst entdeckt, dass meine grüne Lieblingspflanze wieder in vollen Zügen zu sprießen begonnen hat.

Der ganze Prater ist momentan von einem feinen, knoblauchartigen Geruch durchzogen und überall findet man Leute, die so wie ich mit dem Sammeln der köstlichen Blätter beschäftigt sind.

Achtung dabei übrigens vor den Blättern von Maiglöckchen, Herbstzeitlosen oder auch der Gartentulpe. Sie sehen ähnlich aus und sind giftig.

Am besten könnt ihr die Blätter dadurch unterscheiden, dass Bärlauchblätter beim Rubbeln nach Knoblauch riechen.

Einen guten Beitrag zur Unterscheidung der Blätter habe ich bei ichkoche.at gefunden. Hier der Link dazu.

Falls ihr euch nicht sicher seit, könnt ihr die Blätter übrigens auch auf allen Märkten und im Lebensmittelhandel erwerben.

Entstanden ist aus meiner Ernte diesmal ein Bärlauchpesto mit köstlichen gerösteten Pinienkernen, Parmesan und Olivenöl.

Wie ihr es zubereitet erfahrt ihr in untem stehenden Beitrag: