Mittwoch, 28. Oktober 2015

Kürbiskuchen, Pumpkin Pie


Im heutigen Blogbeitrag dreht sich alles um das Thema Kürbiskuchen und der Frage: Wie bereite ich einen gleichzeitig flaumigen und knusprigen Pumpkin-Pie zu?

Die Antwort und darauf und noch viel mehr erfahrt ihr in folgendem Blogbeitrag:



Als Zutaten benötigt ihr:

  • 400g Kürbispüree 
  • 250g Mehl 
  • 4 Eier
  • 130g kalte Butter, in Stückchen geschnitten
  • 50g Backzucker
  • 100g Rohrohrzucker
  • 100g gemahlene Nüsse (in meinem Fall waren es Mandeln)
  • 3 TL Schokopuddingpulver
  • Salz
  • 1/2 TL gemahlener Ingwer
  • 1/2 TL gemahlene Gewürznelken
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1/4 TL gemahlene Muskatnuss


Als ersten Schritt bereitet ihr den Mürbeteig zu. 

Dazu in einer Schüssel Mehl, Backzucker, klein geschnittene Butter, 1 Ei und eine Prise Salz vermengen und mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten.  

Diesen in Folie wickeln und für ca 1/2 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Währenddessen die Eiweiße steif schlagen. 

Die restlichen Eidotter und den Rohrohrzucker mit dem Mixer cremig rühren, abwechselnd Kürbispüree, gemahlene Nüsse, Puddingpulver und Gewürze unterrühren. 

Zuletzt den Eischnee unterheben.

Backrohr auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Mürbeteig auf einer mit Mehl bedeckten Arbeitsfläche auf einem Stück Backpapier ausrollen und mit dem Backpapier (so lässt sich der Kuchen danach leichter herauslösen) in eine Quicheform legen. 

Darauf achten, dass an allen Seiten ein mindestens 3 cm hoher Rand entsteht. (bei einer 28cm Durchmesser Form) 

Überschüssigen Teig abschneiden und das Backpapier zurechtschneiden. 

Die Kürbisfüllung in die Mitte der Form gießen, gleichmäßig verteilen und für etwa 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Gutes Gelingen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen