Sonntag, 25. Oktober 2015

grünes Curry mit Brokkoli, Zucchini und Rindfleisch



Am heutigen Blogpost- Sonntag wird es feurig.

Es gibt grünes Curry mit Brokkoli, Zucchini und Rindfleisch.

Für alle, die es gerne scharf und exotisch mögen und sich mit feurigen und fruchtigen (ja, das geht!) Gewürzen den Sommer zurückholen möchten.

Für 4 Personen benötigt ihr:




  • 30g grüne Curry Paste aus dem Asialaden
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 300g Rindfleisch (z.B. von der Schulter), gewürfelt
  • 1 großer Brokkoli
  • 1 Zucchini
  • 4 Karotten
  • 1 weiße Zwiebel
  • 4 Kaffir Limettenblätter
  • 1 frische Chillischote
  • Thai Basilikum (unterscheidet sich von "unserem" Basilikum darin, dass es zusätzlich scharf ist)
  • 3 Stängel Zitronengras
  • 4 Kapseln schwarzer Kardamom, zerdrückt und geröstet (verleiht dem Rindfleisch das gewisse Extra an Geschmack)
  • Koriander
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 2 EL Rapsöl
  • Sojasauce
  • Salz
  • 1 Wok


als Beilage der Wahl: Basmatireis


Karotten und Zucchini putzen, der Länge nach vierteln und in kleine Stücke schneiden. 

Brokkoli waschen, in Röschen teilen, Stiel schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel in kleine Stückchen hacken.

Die grüne Curry- Paste mit dem Rapsöl im Wok vermengen. 

Dieses erhitzen und danach gleich mit der Kokosmilch vermengen. 

Die Mischung kurz aufkochen lassen, Rindfleisch, Zwiebel und kleingehackte Karotten hinzufügen und gar schmoren lassen.

Danach Brokkoli und Zucchini hinzufügen. 

Curry mit Rohrohrzucker, Sojasauce, Kaffir Limettenblättern, Thai Basilikum, schwarzem Kardamom, Koriander und Zitronengras würzen und für einige Minuten köcheln lassen.

Vor dem Servieren mit kleingeschnittener Chileschote (je nach gewünschtem Schärfegrad mit oder ohne Kernen) garnieren und mit gedämpftem Basmatireis anrichten.


Gutes Gelingen und einen schönen Sonntag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen